Details

Best Seller


Best Seller

Von falschen Propheten im Verkauf und wie Verkaufen richtig geht
1. Aufl.

von: Marcus Kutrzeba

17,99 €

Verlag: Wiley-VCH
Format: EPUB
Veröffentl.: 07.02.2019
ISBN/EAN: 9783527821648
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 250

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Was würden Sie sagen, wenn jemand kommt und behauptet: "Die Vertriebsprinzipien der großen Sales-Gurus auf dem Markt sind durchweg fehlerhaft!"? Alle Kernprinzipien des Verkaufens sind damit nicht mehr gültig. Genau das sagt Marcus Kutrzeba in seinem Buch - und wühlt mit seiner pikanten Aussage gehörig die Verkaufswelt auf. Kutrzeba schaut hinter die Kulissen der Hard-, Love-, Soft-, Top-, Extreme-, Mega-5.0-Selling-Branche, wo jeder nur auf sich selbst schaut. Sein Buch deckt die fehlerhaften Vertriebsprinzipien der großen Sales-Gurus auf und betrachtet das Verkaufen aus einer anderen Perspektive: der des Kaufens. Warum kauft der Kunde? Was löst in ihm den Wunsch aus, etwas von uns zu erwerben? Was bedeutet das für alles bisher Bekannte zum Thema Verkaufen? Marcus Kutrzeba knöpft sich die Sales-Trainer und -Berater vor und widerlegt deren Verkaufsweisheiten. Wer wissen möchte, wie man richtig Umsatz macht, lernt hier den Perspektivwechsel vom Verkäufer zum Kunden und die Erfolgsformel für das Verkaufen, die wirklich funktioniert. Kurzum: Ein echter Verkäufer kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Vorwort 11 1 Die Religio des Verkaufens und falsche Glaubenssätze 15 Verkauf – eine Religion? 15 Irrglaube Nr. 1: Wir glauben, wir müsse verkaufe 17 Das böse Wort Verkauf 17 Wir müsse verkaufe 17 Das ganze Lebe ist Verkauf 20 Falsche Glaubenssätze 22 Wunder im Verkauf 27 Gibt es Wunder im Verkauf? 27 Du musst es nur wolle 28 Beziehung schaffe vs. Selbstbewusstsei 29 Selbst-bewusst-sei 31 Irrglaube Nr. 2: Kunde kaufe das Preis-Leistungs-Verhältnis 32 Beispiel 1: Das Hemd 33 Beispiel 2: Die Flasche Wasser 34 Was heißt eigentlich »zu teuer«? 36 Ei Einwand gehört behandelt 37 Ja, aber … 40 Irrglaube Nr. 3: Rede zeugt vo Selbstbewusstsei 42 Verkäufer leide a Sprechdurchfall 46 Umweg Bedarfsanalyse 47 Von Wissensriese und Umsetzungszwerge 49 2 Erfolg 53 Erfolg folgt Spaß 53 Erfolg ist viel Arbeit 56 Irrglaube Nr. 4: Ziele müsse smart sei 59 Mache erreichte Ziele glücklich? 63 Die fünf Lebenstheme 67 Zeit und Geld 70 Rezept für deine persönliche Erfolg 72 Erfolg geht nur durch Selbstbewusstsei 75 Erfolg ist Abfall 77 Irrglaube Nr. 5: Es gibt nur Erfolg oder Misserfolg 81 3 Mindset 85 Erst Sei – dan Tu – dan Habe 85 Der Mensch im Mittelpunkt – und nicht Mittel 87 Du, der Verkäufer, bist unwichtig 89 Es ist alles Einstellungssache 90 Es gibt keine realistische Ziele 93 Think BIG 96 Potenziale setze Kräfte frei 99 Bequemlichkeitsverblödung 100 Du kriegst nicht immer, was du willst 104 Alles ist deine Entscheidung 105 Zufriedenheit ist Bullshit 108 Commitment first – all in! 110 4 Ursprung 115 Der Sin des Lebens ist lebe 115 Keine Zukunft ohne Herkunft 117 Schei statt Sei 119 Meine Story: Verkauf ist mei Lebe 123 5 Handlung 129 Die »Investition« wird unterschätzt 129 Was du tust, tue ganz 135 Irrglaube Nr. 6: Wir brauche neue Kunde 138 Das Geschäft bringe die Stammkunde 140 E-Mails – der Tod des Verkaufs 142 Mach de andere glücklich, dan bist du erfolgreich 146 6 Persönlichkeit 151 Du bist, wie du bist 151 Mensche brauche keine Erziehung 155 Du musst niemandem gefalle 157 Bewusstsein: Stärken, Schwächen, Defizite, Potenzial 160 Mach’s auf deine Art 166 Bring deine Charakter nach auße 171 Kenne dei Gegenüber 175 Wolle vs. Brauche 177 7 Motive 179 Motivatio geht durch Dankbarkeit 179 Kenne deine Motive – und handle danach 183 Kenne die Motive deines Gegenübers 186 Motive aufspüre 187 8 Verantwortung 191 Übernimm die Verantwortung 195 … für dei Denke und Bewerte 195 … für deine Sprache 197 … für deine Gefühle 200 … für deine Körper 202 … für dei Tu 203 9 Fokus 207 Fokus ist alles 207 Ohne Aufmerksamkeit kei Kauf 210 Schaffe die Rahmenbedingunge für Aufmerksamkeit 211 Nimm dir Zeit 214 Du gibst die Richtung selbst vor 217 Du entscheidest, worauf du fokussierst 219 Wer entscheidet, gewinnt 220