Details

Champagner - Eine deutsch-französische Affäre


Champagner - Eine deutsch-französische Affäre


1. Aufl.

von: Reinhard Pietsch, Manfred Weber-Lamberdière

13,99 €

Verlag: Grubbe Media
Format: EPUB
Veröffentl.: 11.01.2019
ISBN/EAN: 9783942194785
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 192

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Bollinger, Krug, Heidsick, Deutz, Roederer – wie kommt es, dass so viele bedeutende Champagner–Marken deutsch klingende Namen haben?
"Die hatten keinen Deutschen" hieß es oft lapidar, wenn im 19. Jahrhundert mal wieder ein Champagnerhaus bankrott ging. Champagner steht für Luxus und Genuss. Doch das französischste aller Getränke gäbe es heute gar nicht, hätten nicht Engländer im 17. Jahrhundert einen Modetrend geschaffen, den dann einige nach Frankreich übersiedelte Deutsche aufgriffen.
Viele deutsche Winzer und Weinhändler kamen Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts in die Champagne, gründeten eigene Unternehmen oder wurden Kellermeister und Kompagnons bestehender Firmen. Sie bereisten ganz Europa und Amerika, sie konnten Fremdsprachen und waren gute Verkäufer. Sie beluden Pferdefuhrwerke und Schiffe mit ihrer wertvollen Fracht und lieferten sie an Königs- und Fürstenhäuser. Sie wussten um deren Vorlieben – sehr süß für den russischen Zaren, trocken für die Engländer, halbtrocken für die Deutschen. Die Geschichte des Champagner begann vor 350 Jahren, als man die Bläschen im Wein eigentlich noch loswerden wollte. Erfahren Sie in diesem Buch, was den Champagner bis heute so einzigartig macht und welche Rolle die Deutschen dabei gespielt haben.
Reinhard Pietsch, Jahrgang 1953, hat in Freiburg i.Br. und Edinburgh Englisch, Deutsch und Mathematik studiert, und war danach in mehreren Verlagen als Redaktions-, Programm- und Verlagsleiter tätig. Seit einigen Jahren arbeitet er als freier Autor und Lektor in den Bereichen Geschichte, Ratgeber und populäre Naturwissenschaften. Er hat sich sehr mit deutschen Landschaften und deren Geschichte beschäftigt und mehrere Bücher darüber verfasst. Heute lebt er in der Nähe von München. Wien ist seine zweite Heimat.

Manfred Weber-Lamberdière, Jahrgang 1965 war 16 Jahre Paris-Korrespondent des Magazins Focus. Schon damals schrieb er oft und gern über Essen und Wein, eine Liebe, die zwei Food-Bücher gebar. Heute arbeitet der in Paris lebende Schwabe als Autor und Copywriter für StartUps.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Brexit Without the Bullshit
Brexit Without the Bullshit
von: Gavin Esler
ZIP ebook
18,99 €
Alles aus Neugier
Alles aus Neugier
von: Georg Markus
EPUB ebook
18,99 €