Details

Das münsterländische Platt (Kleiplatt)/Dat mönsterlänner Platt (kleisk Platt)


Das münsterländische Platt (Kleiplatt)/Dat mönsterlänner Platt (kleisk Platt)

Eine Gegenwartsanalyse der Sprachpflege im Raum Münster aus varietätenlinguistischer Sicht
1. Auflage

von: Lisa Tretow

16,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 12.04.2019
ISBN/EAN: 9783668923324
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 52

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Universität Erfurt (Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft), Veranstaltung: Variation im Deutschen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit wird im Speziellen das münsterländische Platt (fortlaufend Münsterländisch genannt) aus der Varietätenlinguistik beleuchten. Als Orientierung wird das Vier-Dimensionen-Modell hinzugezogen. Vor allem die dritte Dimension, des Mediums und der Medialität, soll in Kombination mit der sprachpflegerischen Thematik den Hauptbestandteil dieser Arbeit bilden. Ebenso werden die Bestimmungsfaktoren von Varietäten berücksichtigt.

Da das Münsterländische allgemein noch wenig erforscht ist und heutzutage meist lapidar mit dem Niederdeutschen, den westfälischen Mundarten etc. über einen Kamm geschert wird, wurden drei qualitative Interviews mit Experten für und über das Münsterländische geführt. Die Experteninterviews bestehen aus grundlegenden Informationen zur Person mit neun Fragen.

Viele Elterngenerationen sind davon überzeugt, dass das Sprechen von Münsterländisch ihren Kindern schadet. Das bedeutet, dass die generationsbedingte Weitergabe der tradierten Variation eine stetige Blockade widerfährt. Diese Blockade fußt vielerorts auf sprachlicher Diskriminierung. Das Münsterländische könnte künftig eine ähnliche Stellung wie das Latein in heutiger Zeit einnehmen. Es wird immer wieder Sprecher geben, die mit der münsterländischen Variation ein Heimatgefühl sowie eine regionale Identifikation verbinden und sich deshalb um den Fortbestand bemühen. Jedoch werden diese engagierten Sprecher auch weiterhin vermutlich eher die Ausnahme bleiben. Dennoch garantiert die künstliche Kodifizierung immerhin eine Art des Erhalts für die Ewigkeit, die hoffen lässt.
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Universität Erfurt (Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft), Veranstaltung: Variation im Deutschen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit wird im Speziellen das münsterländische Platt (fortlaufend Münsterländisch genannt) aus der ...