Details

Der Anthropozän-Diskurs. Einfluss des Menschen auf die Umwelt und die Ursprünge des Klimawandels aus ökonomischer Perspektive


Der Anthropozän-Diskurs. Einfluss des Menschen auf die Umwelt und die Ursprünge des Klimawandels aus ökonomischer Perspektive


1. Auflage

von: Dominik Prinz

14,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 13.01.2021
ISBN/EAN: 9783346327864
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 15

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Umweltökonomie, Note: 1,0, Universität Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Forschungsfrage dieser Arbeit lautet: Inwiefern gilt die mögliche Bezeichnung ‚Anthropozän‘ unserer aktuellen geologischen Epoche als gerechtfertigt?
Angesichts der großen Umweltveränderungen in unserer Zeit, wie dem Klimawandel, stellt sich im wissenschaftlichen Kontext die Frage nach dem Beginn einer neuen geologischen Epoche, dem Anthropozän (altgriechisch ánthropos ‚Mensch'). Die Bezeichnung ‚Anthropozän‘ hat bereits große Popularität erlangt, wird aber durchaus kontrovers diskutiert. Im Folgenden sollen der Einfluss des Menschen auf die Umwelt sowie die Ursprünge des Klimawandels aus ökonomischer Perspektive beleuchtet werden. Außerdem wird die Problematik der Anthropozän-Debatte dargelegt. Als Hauptanhaltspunkt dient Andreas Malms ‚Fossil Capital‘. Malm fokussiert in seinem Buch insbesondere den globalen Klimawandel.

Bei der Idee des Zeitalters des Anthropozäns handelt es sich um ein äußerst kontroverses Gebiet und um eine wichtige aktuelle Debatte, die unter einigen Wissenschaftlern schon ab 1800 in verschiedenen Diskursen angesprochen und analysiert wurde. Über den genauen Beginn des Anthropozäns ist man sich uneinig.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

The Beginnings of Political Economy
The Beginnings of Political Economy
von: Jürgen Backhaus
PDF ebook
149,79 €
Integration, Growth, and Cohesion in an Enlarged European Union
Integration, Growth, and Cohesion in an Enlarged European Union
von: John Bradley, George G. Petrakos, Julia Traistaru
PDF ebook
181,89 €