Details

Literaturkanon als Träger kultureller Tradition gegenüber den neuen Medien in der Schule


Literaturkanon als Träger kultureller Tradition gegenüber den neuen Medien in der Schule

Ein theoretischer Ansatz
1. Auflage

von: Jan Seehorst

16,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 21.01.2019
ISBN/EAN: 9783668868632
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 47

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 1,7, Universität Hildesheim (Stiftung) (Institut für deutsche Sprache und Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Relevanz des Themas liegt in dessen Schnittstellen zu den Feldern des Bildungssektors, der Lebenswelt unserer Gesellschaft und in der Kulturvermittlung sowie Bewahrung. Besonders relevant für das ausgewählte Thema ist jedoch der Bildungsbereich, da es sich konkret auf diesen bezieht. Gezielt wird hierbei die Schule als Bildungsinstitution angesprochen. Zuzüglich dessen ist das ausgewählte Thema in diesem Bereich allgegenwärtig, da es viele aktuelle Gesichtspunkte im Diskussionsfeld dieser Bildungsinstitution beinhaltet. Dazu gehören neben der allgemeinen Kanondebatte auch Bereiche wie die Einbindung von Medien in den Schulunterricht und den generellen Einfluss dieser.

Aus der Relevanz des Themas und dem zugrunde liegenden Erkenntnisinteresses lässt sich die folgende Fragestellung dieser Arbeit ableiten: „Ist der gegenwärtige Literaturkanon als Kulturvermittlung noch sinnvoll oder sollte er sich im Zuge der Intermedialität neuen Medien öffnen?“ Gezielt wird sich hierbei auf die modernen bzw. neuen Medien bezogen. Klares Ziel dieser theoretischen Arbeit ist es, dass ein aufgefächerter Überblick zu dieser Thematik geboten wird, welcher durch den Versuch der Beantwortung der Fragestellung einen Ausblick für kommende Entwicklungen liefert.

Diese Arbeit wurde in einem deskriptiven Modus geschrieben, wobei eine ausgiebige Literaturrecherche durchgeführt wurde. In der Arbeit werden neben inhaltlichen Fakten auch Diskussionsräume offen gelegt. Im Fazit werden zudem mögliche Zukunftsentwicklungen angesprochen und unter dem Gesichtspunkt der eigenen Meinung beurteilt.
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 1,7, Universität Hildesheim (Stiftung) (Institut für deutsche Sprache und Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Relevanz des Themas liegt in dessen Schnittstellen zu den Feldern des Bildungssektors, der Lebenswelt unserer Gesellschaft und in der ...