Details

Öffentlichkeit von Unten


Öffentlichkeit von Unten

Demokratie, Öffentlichkeit und Politische Bildung
Politische Bildung 1. Aufl. 2020

von: Friedemann Affolderbach

42,99 €

Verlag: VS Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 10.08.2019
ISBN/EAN: 9783658275259
Sprache: deutsch

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Friedemann Affolderbach vertritt die These, dass Öffentlichkeit und Gegenöffentlichkeit als wechselseitig aufeinander bezogenes Verhältnis zu interpretieren sind. Entsprechend ist Öffentlichkeit als Deutungszusammenhang sowie Praxis umkämpft und bildet das Spannungsfeld sozialer Bewegungen zur Gewinnung von öffentlichen Erfahrungsräumen. Gegenöffentlichkeit im Sinne einer Demokratie als Lebensform kennzeichnet dabei die Möglichkeiten zur Erweiterung von Erfahrungs- und Experimentierräumen. Ihre Bedeutung besteht darin, Räume für Erfahrungen von Selbstverfügung herauszubilden und erweiterte Handlungsmöglichkeiten in praktische Weltverfügung umzusetzen. Gesellschaftliche Veränderung wird an dieser Stelle als eine öffentliche erfahrbar. Die Herausbildung einer Gegenöffentlichkeit selbst wird als Praxis von Bildung interpretiert und am exemplarischen Beispiel untersucht.
Demokratietheorie.- Demokratie als Lebensform.- Öffentlichkeit und Gegenöffentlichkeit.- Zivilgesellschaft und Hegemonie.- Alltagsverstand und Urteilskraft.- Politische Handlungsfähigkeit und Bildung.- Sich selbst als Gegenöffentlichkeit organisieren.
Friedemann Affolderbach vertritt eine Professur für sozialräumliche Grundlagen Sozialer Arbeit am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule RheinMain.
Friedemann Affolderbach vertritt die These, dass Öffentlichkeit und Gegenöffentlichkeit als wechselseitig aufeinander bezogenes Verhältnis zu interpretieren sind. Entsprechend ist Öffentlichkeit als Deutungszusammenhang sowie Praxis umkämpft und bildet das Spannungsfeld sozialer Bewegungen zur Gewinnung von öffentlichen Erfahrungsräumen. Gegenöffentlichkeit im Sinne einer Demokratie als Lebensform kennzeichnet dabei die Möglichkeiten zur Erweiterung von Erfahrungs- und Experimentierräumen. Ihre Bedeutung besteht darin, Räume für Erfahrungen von Selbstverfügung herauszubilden und erweiterte Handlungsmöglichkeiten in praktische Weltverfügung umzusetzen. Gesellschaftliche Veränderung wird an dieser Stelle als eine öffentliche erfahrbar. Die Herausbildung einer Gegenöffentlichkeit selbst wird als Praxis von Bildung interpretiert und am exemplarischen Beispiel untersucht.Der InhaltDemokratietheorieDemokratie als LebensformÖffentlichkeit und GegenöffentlichkeitZivilgesellschaft und HegemonieAlltagsverstand und UrteilskraftPolitische Handlungsfähigkeit und BildungSich selbst als Gegenöffentlichkeit organisierenDie ZielgruppenDozierende und Studierende aus Bildungsarbeit, Politischer Bildung, Sozialer Arbeit, Politik und sozialen BewegungenPraktiker und Praktikerinnen aus Bildungsarbeit, Politischer Bildung, Sozialer Arbeit, Politik und sozialen BewegungenDer AutorFriedemann Affolderbach vertritt eine Professur für sozialräumliche Grundlagen Sozialer Arbeit am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule RheinMain.
Eine Studie zur politischen Bildung

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Diversity Training for Classroom Teaching
Diversity Training for Classroom Teaching
von: Caroline S. Clauss-Ehlers
PDF ebook
95,19 €
Non-Formal Education
Non-Formal Education
von: Alan Rogers
PDF ebook
209,00 €
Community Schools in Africa
Community Schools in Africa
von: Deborah Glassman, Chloe O'Gara, Kristin Helmore, Jordan Naidoo, Fred Wood
PDF ebook
103,52 €